Intonation und Stimmung

...sind die beiden wichtigsten Arbeiten des Kunsthandwerks Orgelbau.
Mit Intonation einer Orgel bezeichnet man die Ausarbeitung des künstlerischen Klangcharakters der Orgel. Erst diese Feinarbeit macht es möglich, dass aus einem stummen Gegenstand ein wohlklingendes Musikinstrument wird, welches den Hörer in seiner Seele berührt. Jede einzelne Pfeife - von der größten bis zur kleinsten - wird von uns im Wissen um ihre Aufgabe intoniert. Die erste und wichtigste Intonation erfahren die Pfeifen beim Bau der Orgel. Um diese Grundintonation zu erhalten, ist es von Zeit zu Zeit erforderlich, einzelnen Pfeifen eine Nachintonation zukommen zu lassen.
Die Stimmung der Orgel wird ganz nach Bedarf ausgeführt. Hierzulande ist es üblich, die Orgel etwa alle 10 Jahre komplett zu stimmen. Bei einer mindestens jährlichen Pflege werden einzelne Pfeifen nachgestimmt. Zungenstimmen bedürfen einer intensiveren Pflege, die entweder vom Organisten oder besser vom professionellen Orgelbauer, der einzelne Zungenpfeifen auch nachintoniert, ausgeführt werden.

zurück zur Service-Übersicht

Orgelbau Drewes Chlup